Entdeckt wurde die karibische Region gegen Ende des 15. Jahrhunderts. Damals segelten mutige Eroberer auf kleinen, zerbrechlich wirkenden Schiffen in eine ungewisse Zukunft.

antigua 103 dickenson bay
Dickenson Bay vor dem Sandals Resort - Antigua


Die Männer trieb zuerst die Sucht nach Silber, Gold und Edelsteinen. Erst später wurde mit der planmäßigen Kolonialisierung der karibischen Inselwelt begonnen. Das heutige Erscheinungsbild der Region ist maßgeblich vom nicht immer segensreichen Wirken der Konquistadoren und Landnehmer geprägt.

Im Jetzeitalter reist es sich angenehmer und wesentlich sicherer als zu Kolumbus‘ Zeiten. Was bewegt nach Erhebungen des internationalen Kreuzfahrtverbands CLIA mehr als 8,6 Millionen Menschen, Kreuzfahrten in der Karibik zu unternehmen? Was bringt speziell uns Europäer dazu, eine lange, anstrengende Anreise mit dem Flugzeug auf uns zu nehmen, wo uns mit dem Mittelmeer doch schließlich auch ein hochwertiges und vor allem einfach zu erreichendes Kreuzfahrtgebiet zur Verfügung steht?

Die Antwort darauf lautet: Im Verlauf einer Reise werden unterschiedliche Regionen angesteuert. Sand- und Badeinseln wie Cozumel oder Grand Cayman wetteifern mit Eilanden wie Dominica oder St. Lucia, die ihren Besuchern überwältigende tropische Naturerlebnisse bieten. Wo sonst als im karibischen Raum kann man das reichhaltige Erbe der Inkas oder der Kolonialzeit bewundern? Schlagende Beispiele hierfür sind Cozumel, die Costa Maya, Puerto Rico oder das kolumbianische Cartagena de las Indias.

martinique fort de france
Fort de France - Martinique


Nicht immer gefällt uns Nordeuropäern das ungewohnte, feuchtwarme tropische Klima. Und nicht immer scheint die Sonne. Wenn es regnet, können, wie von uns zuletzt auf Aruba erlebt, Wassermassen vom Himmel stürzen. Doch auch nach solchen unangenehmen Erlebnissen gehen wir am Ende einer Karibikkreuzfahrt mit dem Gefühl von Bord, in kurzer Zeit ein Maximum an Interessantem und Schönem gesehen und erlebt zu haben.

 Die Welt der Kreuzfahrten ist groß und bunt. Für die Liebhaber von Kreuzfahrten halten die Reedereien in der Karibik vielfältige Schiffe bereit. Die Palette reicht vom kleinen, feinen Kreuzfahrtsegler, über mittelgroße Schiffe beispielsweise von AIDA Cruises und TUI Cruises bis hin zu den schwimmenden Fun Factories vom Schlage einer Oasis of the Seas oder der Norwegian Breakaway.

Welches Schiff zu wem passt, welches Schiff die passende Route bietet und wann überhaupt die richtige Jahreszeit für eine Karibikkreuzfahrt ist, das wissen am besten die Experten von auf Kreuzfahrten spezialisierten Reisebüros. Ein solches ist die in Osnabrück ansässige Astoria Kreuzfahrten Zentrale. Die hauseigene Kreuzfahrt-Zeitung bietet Interessenten vor der Reise vielseitige Information. Unter dem Link http://kreuzfahrt-zeitung.de/karibik-kreuzfahrten werden auch viele ansprechende Karibikreisen vorgestellt.


Autor: Karl W. P. Beyer